Wenn Ihr Unternehmen Geräte wie Dampfkessel, Druckbehälter und Sicherheitsventile entwickelt oder herstellt und Sie sicherstellen möchten, dass diese in Europa sicher vertrieben werden können, können Sie von der Druckgeräterichtlinie (Pressure Equipment Directive  - PED) profitieren.

Die Druckgeräterichtlinie 2014/68/EG soll die Sicherheit von Druckgeräten in Europa gewährleisten. Sie umfasst Druckgeräte durch Auslegung, Herstellung und Konformitätsbewertung für stationäre Anlagen mit einem maximal zulässigen Druck von mehr als 0,5 bar. Mit der Zertifizierung zeigen Sie Ihren Kunden, dass Ihre Produkte sicher in der Anwendung sind und dass Sie Wert auf Qualität legen.

Bei der Beantragung der ISO 9001 für die Herstellung von Druckgeräten ist eine PED-Zertifizierung erforderlich. Die Zertifizierung nach ISO 9001 und PED hilft Ihnen, Ihre Prozesse und Leistungen zu verbessern, damit Ihr Unternehmen die Bedürfnisse Ihrer Kunden besser erfüllen und die Anforderungen als Lieferant erfüllen kann. Dies eröffnet neue Geschäftschancen und stärkt die Wettbewerbsfähigkeit und führt letztendlich zu mehr Gewinn.

Fokus

Die PED-Zertifizierung richtet sich an Konstrukteure, Hersteller, Monteure, Installateure, Verkäufer und Anwender von Druckgeräten, die ein ISO 9001-Zertifikat besitzen oder erhalten möchten.

Was Sie wissen müssen

PED garantiert die Sicherheit von Druckgeräten und ermöglicht gleichzeitig den freien Warenverkehr in der EU. Es ist für jede Organisation geeignet, die Druckgeräte wie Dampfkessel, Druckbehälter, Rohrleitungen, Sicherheitsventile und andere druckbelastete Komponenten und Baugruppen konstruiert und herstellt.

Die PED ist in zwei Abschnitte mit Dekreten aufgeteilt:

I. Konstruktion/ Neue Druckgeräte

  • Druckgeräteverordnung 311 - Hersteller: Risikoanalyse und Konformitätsbewertung
  • Druckgeräteverordnung 339 - Anwender: Risikoanalyse und Konformitätsbewertung
  • Druckgeräteverordnung 387 - Anwender: Zulassung zur Inbetriebnahme

II. Betriebsphase

  • Druckgeräteverordnung 387 - Anwender: Wiederkehrende Prüfungen

Die Dekrete legen die Anforderungen für jede Stufe fest, einschließlich der Verantwortlichen für die verschiedenen Prozesse. 

Zertifizierung mit Kiwa

Um heute als Hersteller erfolgreich zu sein, ist es wichtig, auf Qualität zu achten - vor allem bei der Arbeit mit Druckgeräten. Kunden suchen den Nachweis der Qualität der von ihnen gekauften Produkte, und Lieferanten müssen nachweisen, dass sie die Anforderungen des Sicherheits- und Qualitätsmanagements erfüllen; die Zertifizierung kann dies belegen.

Durch eine Partnerschaft mit Kiwa können Sie sicherstellen, dass Ihr PED-Zertifikat die Qualität und Sicherheit Ihrer Produkte widerspiegelt und Sie auf die ISO 9001-Zertifizierung vorbereitet sind; dies wiederum wird Ihnen helfen, Ihre Qualitätsmanagementsysteme zu verbessern, damit Sie besser arbeiten, die Bedürfnisse Ihrer Kunden erfüllen und Ihr Geschäft ankurbeln können.

Ausschlüsse

PED hat eine Reihe von Ausnahmen: Verteilungsnetze, Aerosole, Maschinen, die unter die Maschinenrichtlinie fallen, Ausrüstung für den nuklearen Gebrauch, Bohrlochköpfe zur Steuerung von Anlagen, Hochöfen, Flaschen oder Dosen für kohlensäurehaltige Flüssigkeiten, Turbinen / Kompressoren / Pumpen / Turbinen usw., Transformatorengehäuse / Schaltanlagen und Steuergeräte, aufblasbare Druckgeräte, Behälter für den Transport und die Verteilung von Flüssigkeiten mit einem Druck ≤ 7 bar und Auslegungsdruck x Volumen (PS x V) ≤ 500 bar.liter, Heizkörper und Rohre für Fernwärmesysteme, Kernenergie.

USPs/Vorteile

  • Steigern Sie Ihren Gewinn - durch den Nachweis von Sicherheit und Konformität und die Erfüllung der Kundenanforderungen kann die PED-Zertifizierung dazu beitragen, Ihr Geschäft anzukurbeln - und das Endergebnis
  • Verbessern Sie Ihre Prozesse - mit PED und ISO 9001 identifizieren Sie Verbesserungspotenziale in Ihren Managementprozessen und stellen sicher, dass diese international akzeptiert werden
  • Steigern Sie Ihre Effizienz - die PED-Zertifizierung zeigt auf, wo Ihre Prozesse verbessert werden können, und zeigt Wege zur Kostensenkung und Effizienzsteigerung auf
  • Beweisen Sie die Sicherheit Ihrer Produkte - die PED-Zertifizierung zeigt, dass die von Ihnen entwickelten und hergestellten Druckgeräte in Europa sicher sind und den gesetzlichen Anforderungen entsprechen
  • Zeigen Sie Ihr Engagement für Qualität - die Zertifizierung zeigt Kunden, Partnern und Mitarbeitern, dass Sie sich für Qualität und kontinuierliche Verbesserung engagieren
  • Verbessern Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit - die PED-Zertifizierung hilft Ihnen beim Eintritt in den europäischen Markt und beim Aufbau neuer Geschäftsbeziehungen