• Die aus unsachgemäß durchgeführten Rückbau oder Sanierungsarbeiten resultierenden Konsequenzen sind erheblich. Sowohl mit umweltrechtlichen als auch mit strafrechtlichen Folgen muss gerechnet werden. Darüber hinaus bedingt die unkontrollierte Verm...
    Zeigen
  • Sie legen Wert auf Kundenorientierung, Transparenz und motivierte Mitarbeiter? Ein zertifiziertes Managementsystem durch eine der führenden akkreditierten Gesellschaften Europas, trägt hierzu entscheidend bei.
    Zeigen
  • Der „Product Environmental Footprint (PEF)“ repräsentiert das nächste Level europäischer Umweltpolitik und dient zur Kommunikation essentieller Umweltparameter im Bereich B2B und B2C.
    Zeigen
  • Als Betonwaren bezeichnet man vorgefertigte Rohre, Schächte, Platten sowie Werk- und Formsteine, deren Herstellung und Prüfung normativ geregelt ist. Diese Bauteile sind, abhängig vom Verwendungszweck, unterschiedlichsten Beanspruchungen ausgesetzt.
    Zeigen
  • VCA-, VCO- und VCU-Zertifizierung für Gesundheit, Sicherheit und Umwelt mit Kiwa: Schaffen sicherer Arbeitsbedingungen für Vertragspartner und Reduzierung von Unfällen.
    Zeigen
  • ISO 14001-Zertifizierung für Umweltmanagement mit Kiwa: Reduzieren Sie Abfall, gewinnen Sie das Vertrauen Ihrer Kunden und seien Sie wettbewerbsfähig.
    Zeigen
  • Im Bauwesen rücken Nachhaltigkeitsbestrebungen immer stärker in den Vordergrund. Damit stehen Unternehmen vor der Herausforderung, die Umweltauswirkungen ihrer Produkte zu kennen und zu kommunizieren. Als wirkungsvolles Instrument wird hierzu die ...
    Zeigen
  • Der CO2 Fußabdruck, auch bekannt unter dem englischen Begriff Carbon Footprint, erfasst die gesamten CO2 Emissionen, welche direkt oder indirekt über den Lebenszyklus eines Produktsystems entstehen.
    Zeigen
  • Beton mit erhöhtem Säurewiderstand muss seine chemische Beständigkeit bei einer Säureprüfung beweisen. Dann kann er zum Beispiel für Kraftwerkskühltürme ohne Innenbeschichtung, abwassertechnische Anlagen oder bei Gründungen mit aggressivem Grundwa...
    Zeigen
  • Seit 2015 gilt das Regelverfahren für die SpaEfV. Damit müssen alle Anforderungen vollständig umgesetzt sein, wenn ein Antrag für den diesjährigen Spitzenausgleich gestellt werden soll.
    Zeigen
  • Durch die Einwirkungen von Feuer bei einem Brandfall kann es zu erheblichen Schäden an der Bausubstanz von Gebäuden kommen, welche dann fachgerecht instand gesetzt werden müssen. Zur Abschätzung der hierfür erforderlichen Kosten und zur Planung de...
    Zeigen
  • Bei dieser Prüfung handelt es sich um die Inspektion und Zertifizierung der Produktion sowie der werkseigenen Produktionskontrolle von Baustoffen als Nachweis der Konformität mit relevanten Normenreihen.
    Zeigen
  • Legionellen sind Umwelt-Bakterien, die in Grund- und Oberflächenwasser vorkommen. Wenn Legionellen Prozess- oder Brauchwassersysteme besiedeln, vermehren sich die Bakterien unter optimalen Bedingungen explosionsartig.
    Zeigen
  • OHSAS 18001 Zertifizierung mit Kiwa: Unfälle reduzieren, Arbeitsbedingungen verbessern und Talente gewinnen
    Zeigen
  • In einer Beschichtung können Fehlstellen in Form von Blasen festgestellt werden. Hierbei unterscheidet man zwischen: kleinen Blasen in der Beschichtung durch Lufteinschlüsse Aufwölbungen durch Enthaftung Flüssigkeitsgefüllte Blasen unter bz...
    Zeigen
  • Der direkte Kontakt von Stahl- oder Spannbetonbauteilen mit Schadstoffen wie Chloriden oder das Kohlendioxid der Luft kann in Kombination mit Feuchtigkeit Schäden an tragenden und nichttragenden Bauteilen hervorrufen. Insbesondere Parkhäuser und T...
    Zeigen
  • Im Rahmen unserer flexiblen Akkreditierung nach DIN EN ISO / IEC 17025:2005 führen wir Belastungsversuche für Produktentwicklungen und Zulassungen vor allem für Beton- und Mauerwerksanker durch.
    Zeigen
  • EMAS-Zertifizierung mit Kiwa: Reduzieren Sie Ihre Umweltbelastung, binden Sie Beschäftigte ein und stärken Sie Ihren Ruf.
    Zeigen
  • Die akkreditierte Zertifizierung für Gebäudeluftdichtheitsprüfer nach ISO 20807 bietet die Möglichkeit, die Kompetenz gerade auch gegenüber staatlichen Auftraggebern und Förderstellen nachzuweisen.
    Zeigen
  • Jede Investition in Grundstücke und Nutzungsänderung usw. ist zwangsläufig mit der Frage nach möglichen Schadstoffen im Untergrund verbunden. Darüber hinaus verpflichtet das BBodSchG i.V.m. der BBodSchV Eigentümer und Besitzer Maßnahmen zur Abwehr...
    Zeigen