13 Juni 2018

Expertentreffen zu Frischbeton-Verbundabdichtungen

Am 6. Juni trafen sich am Standort der Kiwa GmbH in Greven Fachexperten, um über zukünftige Einsatzmöglichkeiten von Frischbeton-Verbundabdichtungen zu diskutieren.

Dabei ging es um deren Einsatz in Verbindung mit wasserundurchlässigen Betonkonstruktionen (WUB-KO), aber auch um ihren Einsatz als Flächenabdichtung in Kombination mit Normalbeton.

Sowohl Einsätze in Tunnelbauwerken als auch bei Gebäuden, die eine druckhaltende Abdichtung erfordern, standen im Fokus des Expertengespräches. Die Teilnehmer konnten bei einem Rundgang durch die Niederlassung die laufenden Untersuchungen zu den Verbundabdichtungen besichtigen.

(v. l. n. r.: Michael Hesse, BPA GmbH; Adrian Pflieger, BPA GmbH; Prof. Dr. Frank Heimbecher, Kiwa GmbH/FH Münster; Chris Behr, BPA GmbH; Prof. Dr. Alfred Haack, STUVA e. V.; Dominik Kessler, STUVAtec GmbH; Dr. Knut Herrmann, MPA Braunschweig; Ulli Heinlein, TH Nürnberg; Matthias Käsekamp, Kiwa GmbH)