11 April 2020

Kiwa ist weiterhin für Sie da

Die Corona-Pandemie bringt uns Allen täglich neue Informationen und Veränderungen in unserem täglichen Leben. Für die Geschäftstätigkeit ist dies genauso. Daher ist es uns ein Anliegen Ihnen mitzuteilen, dass die Tätigkeiten in unseren chemischen Laboren und mechanisch-technologischen Prüfstellen, die Inspektion und Überwachung sowie Überwachung, die Arbeit der Zertifizierungsstellen und die Arbeit der Ingenieure sowie Baustoffprüfer aus dem Bereich Instandhaltungsplanung kontinuierlich auch in dieser Situation fortgesetzt werden.

imagere5gk.png

Wir tun alles, damit Sie möglichst pünktlich Ihre Prüfergebnisse erhalten, Ihre Zertifikate nicht ausgesetzt werden müssen und die Überwachungen soweit irgend möglich fortgesetzt werden. Selbstverständlich ist es uns dabei sehr wichtig, die Gesundheit unserer und Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen. Daher gelten in unseren Geschäftsräumen, verschiedene an die jeweiligen Standortsituationen, angepasste Pandemie-Pläne und Sicherheitsregeln. Sollten Sie Proben persönlich anliefern, so halten wir die Kontakte so gering wie möglich. Ein Lächeln geht immer!

Einige Labore werden im Schichtbetrieb betrieben, hier werden Sie vielleicht nicht immer Ihre Kontaktperson antreffen. Aber seien Sie versichert, wir kümmern uns darum, dass Ihr Anliegen die richtige Mitarbeiterin und den richtigen Mitarbeiter erreicht! Sollte es an einigen Laboren Engpässe geben, werden wir im deutschlandweiten Kiwa-Netzwerk nach Möglichkeiten und Alternativen für Sie suchen.

Bitte haben Sie Verständnis, das sich je nach aktueller Pandemie-Lage und den bundes- oder landesrechtlichen Vorschriften die Situation ändern kann. Für die Durchführung von Audits, Inspektionen und Überwachungen haben wir Abläufe entwickelt, die nach Möglichkeit vor Ort in Ihrem Unternehmen angewendet werden. Sofern ein Besuch bei Ihnen nicht möglich ist, prüfen wir, ob ein Remote-Audit durchgeführt werden kann. Dabei haben wir uns an den Richtlinien des Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) orientiert, die Sie hier nachlesen können. Dies ist noch nicht für alle Beteiligten Routine und erfordert viel Vorbereitung und gegenseitiges Verständnis. Die bisherigen Erfahrungen zeigen jedoch, dass diese Vorgehensweise für viele Fälle sehr erfolgreich durchführbar ist.

Für die Planung und Beschreibung der Vorgehensweise haben unsere Kolleginnen und Kollegen verschiedene Leitfäden entwickelt, die wir Ihnen gerne zur Verfügung stellen. Sprechen Sie Ihre Kontaktperson oder zuständigen Inspektor an. Selbstverständlich führen wir für Sie auch Vor-Ort-Aufnahmen, Probenahmen und Begutachtungen an Bauwerken und Baustellen durch – unser Team aus dem Engineering-Bereich stimmt sich gerne mit Ihnen ab.

Leider wird es auch Situationen geben, in denen diese technischen Audits nicht möglich sein werden. Nehmen Sie in diesem Fall Kontakt zu den Zertifizierungsstellen auf, damit gemeinsam nach einer Lösung gesucht werden kann. Wir wollen, dass wir alle die aktuellen Einschränkungen meistern, damit Sie und wir weiterhin geschäftlich erfolgreich sein können.