In der Änderung des SGB III im Jahre 2004 wurde gesetzlich festgelegt, dass nunmehr ausschließlich Fachkundige Stellen (FKS) Träger- und Maßnahmezulassungen im Rahmen der AZAV durchführen können. Es wurde damit eine unabhängige Instanz für objektive Zulassungsverfahren geschaffen. Jedes Unternehmen (z.B. Bildungsträger, Coaching-Anbieter, Werkstätten für behinderte Menschen, private Arbeitsvermittler), das Fördermittel der Bundesagentur in diesem Segment erhalten will bzw. Aufträge durchführen möchte, muss über diese Zulassung verfügen.

Die Kiwa ZERTPUNKT GmbH ist eine Fachkundige Stelle der ersten Stunde. Sie war von Anfang an dabei und hat bereits während der Einführungsphase aktiv am Aufbauprozess mitgewirkt. Seither wurden zahllose Träger- und Maßnahmezulassungen erteilt und somit die hohe Fachkompetenz sowie das Image weiter ausgebaut.

Darüber hinaus ist die Kiwa ZERTPUNKT GmbH in der Zertifizierung von DIN EN ISO 9001 in unterschiedlichsten Branchen und im Rahmen der MAAS BGW- Managementanforderungen der BGW zum Arbeitsschutz in Kombination mit DIN EN ISO 9001 tätig.

Ebenfalls liegt eine Autorisierung für die Durchführung sämtlicher Gütesiegel des Paritätischen Wohlfahrtsverbands sowie der Diakonie Deutschland vor.

Mehr zur Kiwa ZERTPUNKT

  • Sie möchten als Träger Maßnahmen der Arbeitsförderung durchführen und eine Förderung durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter in Anspruch nehmen? Kiwa ZERTPUNKT unterstützt Sie bei der Zulassung und Zertifizierung. U.a. Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung nach § 45 Absatz SGB III.
    Zeigen