Hersteller von Betonzusatzmitteln, Baufirmen, Transportbetonwerke, Hersteller von Betonfertigteilen sowie Hersteller von Betonwaren sollten hier tätig werden.

Als Hersteller von Luftporenbildern für Beton und Stahlbeton muss eine Wirksamkeitsprüfung des Betonzusatzstoffes erfüllt werden.

Um Frost-Tausalz beständigen Beton nach DIN 1045-2 herstellen zu können, müssen in den Frischbeton künstliche Luftporen eingebracht werden.

An separat hergestellten Probekörpern oder an entnommenen Bohrkernen werden mittels Stereomikroskop die Luftporen gezählt.

Je nach Verteilung, Größe und Abstand der Poren untereinander werden Luftporenkennwerte wie der Luftporengehalt an Mikroluftporen bestimmt.