Kiwa BCS führt die Zertifizierung der gesamten Lebensmittelkette durch und zertifiziert Unternehmen, die mit Öko-Erzeugnissen zu tun haben: Saatgut, Obst und Gemüse, Vieh, Zierpflanzen, Bienenhaltung, Wildsammlungen sowie die daraus entstehenden Lebens- und Futtermittel.

Kiwa BCS führt Inspektionen und Zertifizierungen gemäß USDA NOP (National Organic Program) in allen Bereichen der ökologischen Produktion für NOP durch, einschließlich Anbau, Verarbeitung und Handel.
Die ganze Lebensmittelkette eines zertifizierten Produkts, das für den Verkauf in den USA bestimmt ist, muss gemäß den NOP-Vorschriften zertifiziert werden. Dies beinhaltet die Rohstofferzeuger, Verarbeiter und auch die Händler.

Der US-Markt für Bio-Produkte wächst von Jahr zu Jahr und ist zu einem der Hauptzielmärkte für Öko-Erzeugnisse geworden.

Die USA haben Handelsabkommen für Bio-Produkte mit mehreren Ländern geschlossen, z.B. mit der EU, Japan und anderen. Unternehmen mit Sitz in Ländern ohne Handelsabkommen mit den USA müssen allerdings nach NOP zertifiziert sein, um Ihre Bio-Produkte in die USA exportieren zu können.

Durch eine Zertifizierung Ihrer ökologischen Erzeugnisse nach den NOP-Vorschriften sind Sie berechtigt, Ihre Produkte mit den USDA NOP-Siegel und dem Kiwa BCS Logo zu versehen.